Kontakt  |  Anfahrt  |  Login
Installateur Notruf Tirol: 05232 21 001 33
 

Heizungs - Installateur in Innsbruck Land / Tirol

Kosten senken und dabei die Umwelt schonen? Das ist kein Widerspruch!

Heutzutage werden erneuerbare Energien immer wichtiger, da die Umweltbelastung immer größer wird. Ihr kompetenter Partner in Sachen Heizung berät Sie gerne und stimmt die Heizanlage auf die jeweilige Situation ab, damit Sie Ihren Beitrag für bessere Zukunft leisten.

Durch Sanierung Ihrer Heizungsanlage und mit der Wahl des richtigen Brennstoffes, können Sie den für Sie höchsten Kosten-Nutzen-Effekt erzielen können.

Der durchschnittliche Energieverbrauch in einem Haushalt wird zu 75 % für die Heizung und zu 12 % für die Warmwasserbereitung aufgewendet. Man erkennt sofort, dass in diesen Bereich ein enormes Einsparungspotenzial vorhanden ist.

Wichtig ist die richtige Kombination aus Energieträger und effizientem Heizsystem. Mit einer guten Wärmedämmung, energiesparenden Haushaltsgeräten und einem entsprechenden Benutzerverhalten können Sie den Energiespareffekt weiter verstärken. Zahlreiche Förderungen machen den Umstieg auf sparsame Systeme noch attraktiver.

Arten der Heizung:

Wenn Sie mehr Behaglichkeit im Wohnbau wollen, informieren wir Sie auch gerne im Bereich Lüftung sowie Niedertemperaturheizungen und erstellen mit Ihnen ein optimales Konzept, das wir auf Ihre Gegebenheiten genau abstimmen. Die Qualität des Wohnens mit diesen Systemen wird maßgeblich gesteigert und bietet viele Vorteile.

Die hydraulische Einregulierung ist in der Heizungstechnik eine wichtige Maßnahme. Sie sorgt dafür, dass alle Wärmeabgabesystme die notwendige Wärmemenge zugeführt bekommen, um die geforderte Temperatur in einem Raum gewährleisten zu können. Ist ein hydraulischer Abgleich nicht vorhanden, so werden Wärmeabgabesystme, die sich näher zur Wärmequelle befinden, überversorgt, die am weitesten entfernten dagegen unterversorgt, da hier zu wenig Heizwasser (bzw. mit zu wenig Druck) ankommt.

Weiters sind in einzelnen Fällen höhere Pumpenleistungen als bei abgeglichenen Systemen notwendig, das maßgeblich den Energieverbrauch erhöht. Dies ist aber nur der Fall, wenn eine Über- bzw. Unterversorgung der Wärmeabgabesysteme vorliegt.

WICHTIG: Eine regelmäßige Wartung ist wichtig, denn so können Verschmutzungen und damit Beanstandungen – also zusätzliche Kosten – verhindert werden. Außerdem werden dabei allfällige kleine Schäden erkannt, bevor sie groß und teuer werden.